Windows 8.1 Preview angecheckt: Das immer noch schlechtere Windows 7 für Desktop PCs

Von |2017-03-08T22:36:34+00:0013. Juli 2013|Windows|4 Kommentare

WTF – ich und meine Überschriften mal wieder, aber ich eck ja gerne an, provoziere und relativiere irgendwann wieder, normal! Trotzdem gibt die gewählte Headline in ungefähr meinen momentanen Eindruck ganz gut wieder. Wie gesagt, ich rede hier immer von einem normalen Windows PC – nix mit Fettfingern auffem Screen hin und her schubbeln, nur Maus und Keyboardgedöns.

Bevor ich kurz meine Sicht der Dinge darstelle, möchte ich Euch auf zwei sehr gute Artikel, die 8.1 Preview betreffend hinweisen. Diese sind neutraler und ausführlicher als ich es je sein kann und danach solltet ihr eigentlich voll im Bilde sein, wenn Ihr es eh noch nicht seid. Der erste ist von Christian auf Basic Thinking, der zweite von Martin auf Dr. Windows.

Ok, nun mal meine total subjektive Betrachtungsweise, in der Hoffnung das Ihr Euch da auch ab und an wiederfinden könnt. Fangen wir mal mit einer netten Kleinigkeit an:

  • Der Sperrbildschirm

ist geändert worden. Hallelujah! Das Pfui Bild ist tot, es lebe das neue – dezentere, gelbe – Pfui Bild ;-)

Windows 8.1 Blue Sperrbildschirm

Windows 8.1 Blue Sperrbildschirm

Ich hab angetestet ob das gelbe Ding genauso renitent wie der alte Windows 8 Sperrbildschirm ist, war bei mir nicht mehr der Fall, aber sollte es doch so sein sollte diese Anleitung auch hier Abhilfe schaffen.

  • Das Kachelgeraffel

Hier hat sich im Grunde nicht viel geändert mit Ausnahme der Kachelgröße. Es ist nun möglich die Windows Kacheln in 4 verschiedenen Größen anzeigen zu lassen. Groß – Breit – Mittel -Klein. Die Kachel-Allzweckwaffe OblyTile ist leider noch nicht so weit, aber – da bin ich mir sicher – wird es bestimmt bald sein! Achso, jau. Windows 8.1 lässt nun gnädigerweise ein eigens gewähltes Hintergrundbild im Kachelmenü zu – Wahnsinn! Warum Microsoft diese Funktion in den Eigenschaften der Taskleiste versteckt? Keine Ahnung, die rauchen immer noch komisches Zeug :-)

Win 8.1 Kacheln

Win 8.1 Kacheln

  • Das neue Startmenü

Ja, jetzt haben Sie also wieder nen Startknopp eingebaut. Wow! Müssen wohl doch ein paar Leute gemeckert haben, er ist also wieder da, links an der Taskleiste angepappt – der neue Startorb! Er hat diesmal 2 Funktionen.

Zum Ersten – per Linksklick ruft er das Kachelmenü auf – nicht mehr – aber auch nicht weniger! Puhh! Ich bin nicht beeindruckt, aber nun ja – Wenn Desktop und Startmenü das gleiche Hintergrundbild haben, ist der Übergang nicht ganz so scheiße wie noch bei Win 8.

Zum Zweiten – mit dem Rechtsklick offenbart sich nun direkt das Win +X Menu, eine Art Direktzugriff auf wichtige Windows Abteilungen wie die Systemsteuerung oder die Computerverwaltung. In Windows 8.1 hat sich jetzt der Menüpunkt ->Herunterfahren dazugesellt. Endlich könnt Ihr auch ohne Klickorgie Euren PC herunterfahren oder neustarten! Achso, es ist jetzt auch möglich direkt in den Destop zu booten. Einstellung auch hier etwas versteckt über die Eigenschaften der Taskleiste!

Alle anderen kleinen Unterschiede checkt besser mal über die ganz o.g. Artikel. Ich bleib dabei – Win 8.1 ist ein schlechteres Windows 7 für Desktop PCs, aber zumindest ist es um Längen besser als Windows 8.
Win 8.1 Screenshot

Win 8.1 Screenshot

Viel Spaß beim Pimpen :-)  

 

Über den Autor:

Joergermeister
Mehr als 10 Jahre Joergermeister Blog. Ich bin jetzt wirklich zu alt für den Scheiß und werde diese Webseite daher nur noch als "Slow Motion Blog" aktiv halten. Klarofalski gibt es auch weiterhin neue Artikel - wenn auch nicht in ganz so regelmäßigen Abständen. Schön das Ihr hier gelandet seid, nehmt alles mit - aber macht bitte nichts kaputt ;-)
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Thomas
Gast
Thomas

immer dieses rumgewinsel gegen das neueste win. war beim übergang von win 3.x auf win 95 schon so. und wird auch so bleiben.

wer schlicht zu blöd ist, die win taste zu drücken um auf einen großen startbildschirm zu kommen, dem hilft auch noch kein so großer oder noch so stylisher orb mehr. und der große nutzen erst auf den desktop zu booten um dann zum startmenü oder startbildschirm zu gelangen erschließt sich geitig vitalen menschen eh nicht auf anhieb. jetzt fehlt nur noch “wieso muß ich start drücken wenn ich ausschalten will?. bo eyy.”

xp war ein geiles os. win 7 war ein geiles os. und 8 ist es meiner meinung nach auch. wenn man sich die sache genau ansieht und nicht nur den anderen schafen nachblökkt.

ich arbeite -sehrwohl und sehr- produktiv mit win8. der grund weshalb viele businesskunden das nicht tun liegt schlicht am administrativen arbeitsaufwand für die umstellung – nicht an der qualität des os.
und man kann – wie nicht zuletzt hier von dir selbst beschrieben – win 8 mmn genauso aufhübschen, oder pimpen, auf jedenfall individuell machen, wie 7. du selbst lieferst den beweis. und das kleinmädchenrumgeflenne darüber, daß man in den einstellungen suchen muß, um desktop oder sperrbildschirm mit anderen wallpapers zu beziehen, tsss. die meisten die jetzt rumflennen und sooo sehr an win 7 hängen sind die weniger beweglichen leute die “jetzt schon wieder was neues lernen müssen”, vermutlich eine frage des altwerdens.

so. basta. und jetzt such ich weiter coole icons und gepimpte desktop und bau wieder was hübsches. win 8.1 interessier mich nur die einfachere methode metroUi hintergrund zu ändern und ggf die “4er-kachel”.

und tschüß jetzt.

ps: ansonsten gefällt mir die seite hier wirklich gut, gute anleitungen, cool geschrieben und wird wohl wies aussieht auch regelmäßig gepflegt.

Frank
Gast
Frank

nix pimpen.
nach ausflug zu 8 und 8.1 geht es für immer zurück nach 7, und zwar endgültig. wird dann halt mein letztes MS-OS. das einzige was mir positiv aufgefallen ist ist das wesentlich verbesserte Copytool, das hätte ich gerne in 7 anstelle von Teracopy, selbst das grosspurig angekündigte neue Filesystem ist nicht drin, typisch MS.
Da ja alles abgehört wird muss ich Skydrive mit MS zwangsaccount auch nicht haben.
Usabitily -0…grauenhaft für Desktopuser, und der werde ich bleiben auch wenn der PC noch zigmal totgesagt wird.
Diese bunte Kachelscheisse können die getrost behalten – da ist mir mein durchorganisiertes und Iconfreies W7 wesentlich lieber. und beim stylen bleib ich bei meinem Liebingstool Rainmeter und eingebautem Tabbing im Explorer ohne Ribbon. Quizo hat endlich die Entwicklung von QTTabbar wiederaufgenommen, nur in 8.1 gehts nicht.

wpDiscuz