Von | 2017-03-10T21:47:40+00:00 9. Oktober 2010|HTPC, Windows, Windows Home Server|75 Kommentare

Windows 7 Systemplatte läuft voll!

Uihhh! Bei heutigen Festplatten guckt man gar nicht mehr so, wie viel Platz da so gerade auf der Systempartition (c:\) so frei ist. Hatte ich doch bei unseren beiden Windows 7 Rechnern jeweils die Startpartition mit 150GB bzw. 120 GB bedacht. Das reicht im Normalfall selbst für Kamikaze Installierer und Nie-Wieder-Aufräumer! Ich bin dann allerdings doch stutzig geworden, als beide Rechner fast zeitgleich nach ca. 1,5 Jahren Windows 7 (inkl. Betapahase) mit Meldung nach zu geringem Plattenplatz auf c:\ auf sich aufmerksam gemacht haben.

Beide Platten voll bis zum Anschlag, und was nun? Da man nicht mit Windows Boardmitteln die Systempartition mal eben erweitern kann ( also z.B. Speicher von anderen Partitionen abzwacken) und ich keine Lust hatte erst andere Tools die das beherrschen (z.B. Acronis Disk Director)zu bemühen, musste erst mal gecheckt werden was da genau den Speicher so beansprucht.
Media Player Grafik Cache

Dafür habe ich Tree Size Free [Guckst Du Hier] benutzt, was durchaus 3-4 Stunden gelaufen ist um die Verzeichnisse zu scannen, bevor ich den Hort des Grauens entdeckt hatte. Schuld bei mir war der versteckte Ordner unter c:\windows  mit dem vollständigen Pfad:

 Um diesen Ordner zu sehen, ist es notwendig unter Systemsteuerung –>Ordneroptionen –> die geschützen Systemdateien sowie die versteckten Ordner sichtbar zu machen.

Da legt der Windows Media Player scheinbar alle Grafiken ab, deren er habhaft werden kann, und das doppelt, dreifach, vierfach – zehnfach! Nun ja, wir benutzen den Media Player allerdings gar nicht, aber in der Standard Einstellung steht wohl das “Häckchen” auf: “ Medieninhalte über Internet aktualisieren” oder ähnlich und genau das scheint das Problem zu sein. Bei uns lagen auf beiden Rechnern mehrere Millionen thumbnail Bildchen, alle so um die 35KB groß, in dem oben angesprochenen Verzeichnis und ich habe keine Ahnung warum und wie sie da hingekommen sind.

Naja, wie wird man die Teile jetzt los! Also ich habe erst mal den Media Player rigoros über Systemsteuerung –>Programme und Funktionen –>Windows Funktionen aktivieren oder deaktivieren; lahm gelegt! Aus die Maus! Das mag nicht für alle die beste Option sein, denn der Media Player ist z.B. immens wichtig für verschiedene Funktionen des Windows Media Centers. Hier hilft nur die Funktion, das Cover/Inhalte aus dem Internet etc. aktualisiert werden abzuschalten und den o.g. “bösen” Ordner zu beobachten.

Zweitens nützt es wenig diese Tonnen von kleinen .jpg Bildchen im Windows Explorer zu löschen, alleine das Verzeichnis darüber einzulesen dauert einfach zu lange, bzw. der Explorer hängt sich irgendwann aufgrund der Vielzahl an Dateien einfach weg. Besser geht es mit der DOS-Kommandozeile.

Also erst mal den Pfad oben kopieren, dann Start –>  Ausführen –> cmd –> in die Dos Box folgendes eintippen: “cd” und dann ein leerzeichen!

Dann per rechten Mausklick “Einfügen” wählen und den Pfad von oben einfügen, dann “Enter” – nun sollte die DOS-Box im o.g. Verzeichnis stehen!

Dann den Befehl direkt hinter dem Verzeichnis eingeben, der da lautet:

del /ah *.jpg

del= für delete –> löschen, ah= für versteckte Dateien, *.jpg= für alle Dateien in diesem Verzeichnis mit der Endung .jpg

Bei meinen Rechnern hat dieser Löschvorgang trotzdem fast 2 komplette Tage gedauert, und auf Rechner 1 fast 106 GB, auf Rechner 2 noch über 70 GB frei gemacht. Laut google habe/hatte ich nicht als Einziger dieses Problem!

Unglaublich!

 

Von | 2017-03-10T21:47:40+00:00 9. Oktober 2010|HTPC, Windows, Windows Home Server|75 Kommentare

Über den Autor:

Joergermeister
Ich bin eigentlich zu alt für den Scheiß, freu mich aber trotzdem über jeden Kommentar mit Eurer Meinung, Kritik, Anregung oder Verbesserung - immer her damit! Ich behalte mir natürlich vor Spams oder sonstigen Dreck mit einem Klick ins ewige Datennirvana zu befördern. Also immer schön artig bleiben! Würde mich freuen wenn Ihr die Seite per RSS oder Newsletter im Sichtfeld behalten würdet!

Hinterlasse einen Kommentar

75 Kommentare auf "Windows 7 Systemplatte läuft voll!"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Foto und Bild Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
Andere Datei Typen
 
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Werner
Gast
Werner

Hallo Jörg,
habe mich jetzt im dos soweit vorgekämpft, dass er mir den Pafad genommen hat (erst nach Pfad Öffnung im Windows Explorer bis NetworkService – AppData gab es dann dort nicht mehr, aber es hat gerreicht) Jetzt nimmt er aber den Löschbefehl nicht:
del/ah*.jpg sagt immer Parameterformat nicht ordnungsgemäß “*.jpg”
Was mache ich da falsch? Bitte um Hilfe, vielen Dank
Gruß Werner

Orwell
Gast
Orwell

Danke für dieses Posting. Bei uns hatte Avast eine 594GB große_temp_datei angelegt! Dank Treesize schnell gefunden und gelöscht. Unglaublich was für “Schutzprogramme” einem den Rechner zumüllen.

Mikey
Gast
Mikey

Echt super!!! Genau wie viele andere hier habe schlage ich mich jetzt auch schon ewig mit der vollgemüllten Systemplatte herum… Ohne goßartige Verbesseungen.
Aber mit deiner Super Anleitung habe ich Stand jetzt 28GB wieder frei… und es läuft noch
Vielen Dank!!!!!

Wolfgang
Gast
Wolfgang

Vielen Dank für dieses Tutorial. Ich habe täglich ‘stundenlang’ mit CC-Cleaner, Datenträgerbereinigung und AVG PC TuneUp letztlich ergebnislos gegen die volle Systemplatte gekämpft. Jetzt habe ich wieder über 20 GB dank Deiner Anleitung frei.

Norbert
Gast
Norbert

Ich könnte dich küssen! Seit Jahren frag ich mich, was meine Festplatte so voll macht. Ich hab zwar schon diesen ominösen Ordner in “Windows” ausgemacht, der irrsinnig viel Platz braucht, aber, da die Dateien und Ordner ja nicht sichtbar waren, das nicht gecheckt. Ich wollt sogar schon den ganzen Ordner “ServiceProfiles” löschen. Durch Zufall bin ich jetzt auf deine Seite gestoßen. Zuerst hat’s nicht funktioniert, da zwischen ah und * eine Leerstelle sein muss, und dann hab ich nicht gleich gemerkt, dass der Rechner wirklich etwas löscht, es dauert ja praktisch ewig, bis wirklich Platz sichtbar frei wird, aber nach 7h waren schon 30Gb frei, und ich denke, dass ich ca. 300Gb zugemüllt bin. Eigentlich sollte man Microsoft für so einen Scheiß verklagen!
Ich bin dir irrsinnig dankbar, und werde von der Sache all meinen Bekannten erzählen, das ist ja wirklich unglaublich!
Vielen vielen Dank!

detlef
Gast
detlef

Hallo Jörg,Die letzte Nachricht hat sich erledigt,habe vor den Stern ein Leertaste gedrückt und schon kamen die jpg cache(wie ich das mal nennen darf).1.Frage:unterhalb jeder cache(sind schon an die 50 aber nur jpg,Dateien wie del und Ah sind nicht dabei),steht”Zugriff verweigert”.Ich habe mich oder besser gesagt,ich habe bei jeden Ordner Adminrechte ,außer bei Windows läßt der mich nicht als Admin rein.Meine Frage dazu:ist das normal,wie das so da steht oder in welchen Ordner muss ich nochmal genau schauen,wegen dem Zugriff.2.Frage:Aus der DOS-BOX kann man ja schlecht löschen,wie mach ich das genau?Muss ich in jeden Orner die Cache suchen und einzeln löschen?MfG

detlef
Gast
detlef

Hallo Jörg,ok habe es soweit hin bekommen,den Pfad hat er jetzt genommen.Jetzt habe ich das Problem mit den Sternchen.Mein sternchen ist so in der Mitte und nicht oben.Egal was ich jetzt für ein Sonderzeichen vor jpg mache,nimmt er nicht an.Was kann ich für Sterchen nehmen?MfG

Anonym
Gast
Anonym

Hallo Jörg,bei mir funktioniert noch nicht,wenn ich dein Pfad in die Dos Box eingebe und enter drücke,passiert garnicht,zugriff verweigert.oder muss ich den Pfad und dann gleich dahinter del/ah und jpg eingeben?Ich sehe das kleine Symbol vor den jpg nicht so richtig.was ist das und wo finde ich das auf der Tastatur.MfG

Christian
Gast
Christian

Besten Dank, jetzt kann mein Rechner wieder atmen. für 70GB habe ich ca. 15 Stunden gebraucht.

obralle
Gast
obralle

Grandios!!!!
Mein Rechner ackert seit nunmehr 2 Wochen !!
Zuerst musste ich eine Besitzänderung vornehmen, die rund elf Tage in Anspruch genommen hat.
Jetzt wird nach deiner Anleitung gelöscht. Bin bereits bei sage und schreibe 148GB freien Speicherplatz und lt meiner Hochrechnung werde ich 230 erreichen. Rund 5,6 Mio jpg’s. Wahnsinn!!!
Danke, super Tipp 👍

patrick
Gast
patrick

Super vielen Dank!
musste aber die kopierte file etwas ändern weil ein leerzeichen zuviel drin war:
C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Local\Microsoft\Media Player\Grafikcache\LocalMLS
vor “Local” !
dauerte bei mir nur 10 min (SSD) für 55GB!!! Irre!
Nochmal vielen Dank!!!
Gruss patz

Thomas Bauhan
Gast
Thomas Bauhan

Danke für den Tip zur Problemlösung. Nach einem ca. 24 Stunden dauernden Löschvorgang, habe ich jetzt 130GB (!) mehr Platz bei einer 400GB großen Win7 Startpartition.

jules
Gast
jules

Danke! bei mir waren es 91GB. Habe den scheiß Media Player noch kein einziges mal benutzt.

steve
Gast
steve

gibt es das problem auch in win 8.1?

Michael
Gast
Michael

Ich habe mittlerweile auf Windows 10 umgestellt.
Gibt es hier auch ein solches Problem. Wo sind hier die ganzen Bildchen versteckt ?

Tom
Gast
Tom

Hallo Joergermeister,

zunächst einmal vielen Dank für die Lösung.
Habe mir einen Wolf gesucht um hinter diese Verknappung der Ressourcen auf LW C zu kommen. Diese zu beheben stand zunächst noch weit hinten in der Liste :-).
Dank Deiner Anleitung habe ich nun die Ursache gefunden und gemäß diessr gehandelt. Z.Z. dauerts halt.Mein Rechner arbeitet und arbeitet (besser er als ich :-) ). Ich fühle mich aber auf einem guten Weg und das aufgrund Deiner Anleitung. Dafür dann ochmals VIELEN DANK !!

Tom

Tom
Gast
Tom

So, ich bins nochmal.
Es wurden jetzt über 50 GB freigeschaufelt. Ich kanns kaum glauben, zumal ich den MediaPlayer nicht nutze sondern VLC.
Dennoch, mein System läuft wieder reibungslos, Platz ist auch wieder vorhanden. Somit nochmals DANKE für diesen Tipp, zumal die anderen, zumindest die welche ich gefunden habe, absolut nicht zum Ziel führten.
Greetz Tom

Frank Baumann
Gast
Frank Baumann

Auch von mir ein ganz dickes Dankeschön.

Danke für diesen Tipp und die enthaltene Anleitung. Meine Festplatte war geteilt in zwei Partitionen von je 297 GB. Die Platte C war hoffnungslos “zugemüllt” und zeigte nur noch ca. 600 MB !!!!! freien Speicherplatz.

Nach Ihrer Anleitung habe ich dann einen Versuch gestartet, und nach mehreren Anläufen lief es dann im abgesicherten Windows Modus. Nach ca. 40 Stunden hatte ich 261 GB !!!! freien Speicherplatz . . .

Jetzt kann ich endlich wieder mit dem Rechner arbeiten wie gewohnt.

Dankbare Grüße fom Niederrhein

Frank

dexter
Gast
dexter

Danke dir vielmals für deinen hilfreichen Beitrag! Ich war schon völlig am ende mit meinem Latein, da bin ich glücklicherweise doch noch auf diesen Hinweis gestoßen und kann mir das aufsetzen nun gottseidank doch sparen. :) verrückt zu sehen wie da grad ein nach dem anderen gigabyte plötzlich frei wird..

Achja, für alle die ein englischsprachiges Win7 verwenden!! Der Ordner “Grafikcache” heißt in diesem Fal “art cache”-musste auch erstmal rausgefunden werden (über den explorer lies mich windows gar nicht erst zu diesem pfad zu).

lg, dexter

Chris
Gast
Chris

Hier das ganze in bewegten Bildern:

https://www.youtube.com/watch?v=fPNaVXcBBGw

Michael
Gast

Hallo Jörg,
C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Local\Microsoft\Media Player\Grafikcache\LocalMLS und C:\Users\[USERNAME]\AppData\Local\Microsoft\Media Player\Grafikcache\LocalMLS gelöscht.
Dann habe ich ein Hörbuch der Onleihe geladen und gehört (DRM-geschützte WMA-Datei).
In die Verzeichnisse wurde trotz Schreibschutz geschrieben. (1,46 GB mit fast 47.000 Dateien)
Was sind denn deine härteren Geschütze ?

Michael
Gast

Ich habe den Ordner schon mehrfach gelöscht, aber er füllt sich immer wieder.
Obwohl ich “ Medieninhalte über Internet aktualisieren” deaktiviert habe. Leider benötige ich den Media-Player wegen DRM-geschütze WMA-Dateien (oder kennt jemand ein Alternativprogramm).
Mir wäre es sehr hilfreich, wenn jemand beschreiben könnte, wie man das Wiederbefüllen ein für alle mal ausschalten kann.

Michael
Gast

Leider benutzt auch die “Onleihe” diese Dateien.
Also nicht nur ein Relikt aus alter Zeit.
Ich werde jetzt erstmal den Ordner wiedermal löschen und berichte nach ein paar Tagen wie und ob er sich wieder füllt.
Gruß
Michael

Michael
Gast

Nur nochmals so zur Ergänzung:
Bei mir sind es derzeit 25,7 GB mit 772.110 Dateien.
Zusätzlich gibt es im Ordner Mediaplayer eine Datei “CurrentDatabase_372.wmdb” mit 343 MB.

Also 26 GB Müll !!!

Holger
Gast
Holger

DANKE! Seit Wochen frage ich mich warum die Platte immer voller wird… Jetzt habe ich die Lösung!
Danke!

Martin A
Gast
Martin A

Moin Moin, ich bin ja ziemlich froh, dass ich auf diese Anleitung gekommen bin. Schon mal einen Riesen Dank dafür, aobwohl sie mir bislang noch nicht wirklich nützt. ;-) Über die DOS Box findet er den Ordner nicht. Schlauerweise wollte ich mich nun Step für Step in der DOS Box die Ordner runterhangeln. Allerdings sagt er mir dann schon bei “NetworkService” das ich dafür keine Rechte habe. Gibts da ne schlaue Idee, was der Ratlose machen kann? Netter Gruß, Martin

Die Nase
Gast
Die Nase

allerbesten Dank, hilft mir soeben ganz famos!
der Explorer versucht seit Stunden das Verzeichnis einzulesen, aber die Löschaktion läuft dank DIR und DOS bereits
frohe Ostern!

freimaurer
Gast
freimaurer

boah danke… hab den ordner auch gerade erst entdeckt… schon 21GB groß bei einer 52GB partition und ich frag mich die ganze zeit, warum ständig die platte voll ist -.-

Anonym
Gast
Anonym

Hallo,
auch meine Festplatte war bis zum Limit voll! 180 GB im Grafigspeicher. Allein habe ich das Löschen nicht geschafft und den PC in die Werkstatt gebracht. Dort werden die lästigen Dateien schon seit 3 Wochen gelöscht!
Kann/muss das so lange dauern?

wpDiscuz