Von | 2017-09-08T01:22:49+00:00 13. September 2015|Pimp Mich|Kommentare deaktiviert für Windows 10 anpassen Part 3 – Die Taskbar pimpen

Windows 10 anpassen Part 3 – Die Taskbar pimpen

Dieser Artikel ist Teil 3 von 11 des Windows 10 anpassen

Widmen wir uns nun im 3. Teil der kleinen Window 10 Pimp Kolumne der Taskleiste aka Taskbar. Im Grunde hat sich hier aber nicht allzuviel gegenüber einer Windows 8.1 Taskleiste getan. Auch unter Windows 10 kann die Taskleiste in 2 verschiedene Höhen eingestellt werden, die kleine Variante wird über die Eigenschaften auf “kleine Schaltflächen verwenden” gestellt. Natürlich kann die Taskleiste weiterhin manuell größer gezogen oder aber rechts, links oder oben angeflanscht werden, dazu muss nur die Fixierung (Rechtsklick auf Taskleiste -> Taskleiste fixieren) kurz entfernt werden. Wie schon seit einigen Windows Generationen kann man die Symbole des Infobereichs die ganz rechts auf der Taskleiste erscheinen sollen, ein – oder ausblenden. Das geht über Rechtsklick auf die Taskleiste -> Eigenschaften -> Infobereich -Anpassen -> Symbole für die Anzeige auf der Taskleiste auswählen.

Infobereich-der-Windows-10-Taskleiste

Infobereich-der-Windows-10-Taskleiste

Ja ich weiß – gähn – laaangweilig, kennt Ihr alles schon! Auch das die angepinnten Taskleistenicons nicht direkt links, sondern von euch gesteuert entweder zentriert oder sonstwo auftauchen können ist nichts neues, das habe ich schon für Windows 7, 8 und 8.1 erklärt und es funktioniert nach wie vor ganz genau so!

Mein Desktop-Part-64 mit nach rechts verschobenen Taskleistenicons

Mein Desktop-Part-64 mit nach rechts verschobenen Taskleistenicons

Die Farbe der Taskleiste kann unter ->Startorb ->Einstellungen ->Personalisierung ->Farben -> Akzentfarbe auswählen eingestellt werden. Hier eine Farbe wählen, dann sicherstellen daß “Farbe auf “Menü Start”, Taskleiste und Infocenter” anzeigen auf “EIN” steht. Wer mehr Akzentfarben braucht, oder aber die Farbe des Windows Fensterrahmens unterschiedlich zu Startmenü und Taskbar gestalten möchte benutzt am besten das kleine, portable Tool Windows 10 Color Control.

Aber machen wir uns nix vor, eine nette Taskleiste als auch ein schöneres Startmenü steht und fällt mit den Icons die darin verwendet werden. Wäre ja nett wenn wir einfach aus allen möglichen Bilddateien ein “Icon” zuweisen könnten, aber so leicht ist es leider nicht. Das Icon in der Taskleiste, als auch im Startmenü muss im Windows “.ICO” Format vorhanden sein. Hört sich erstmal schlimmer an als es ist, denn viele Grafikprogramme können ein “.jpg”, “.png” oder ähnlich in ein Windows “.ico” exportieren. Aber wer sich wirklich intensiv um seine Startmenü und Taskleisten Icons sorgt, der sollte auch einen Spezialisten ranlassen. Das Tool meiner Wahl lautet IcoFX und ja, es kostet 30 Euronen – dafür kann es aber aus jedem .jpg oder .png oder wassweissich eine Windows Iconset zaubern. Ein Set beeinhaltet dann sofort die Icongrößen die Windows eventuell an anderen Stellen verwendet und in der neuesten Version auch die Windows 10 Icons die 768 x 768 px gross sein können.

ICOFx-output-als-Windows-Icon

ICOFx-output-als-Windows-Icon

Aber ich bin ja hier kein ICOFx Vertreter, wollte nur mitteilen das dieses Tool durchaus sein Geld wert ist wenn man sich intensiver mit der Icon Erstellung beschäftigen möchte. Wer nicht selbst macht, lässt andere machen, daher habe ich in der Reihe “Ausgewählte Icons für Windows…” schon so einige Icon-Sets vorgestellt. Greift zu solange der Vorrat reicht.

Startmenü-und-Taskbar-mit-neuen-Icons

Startmenü-und-Taskbar-mit-neuen-Icons

Wer die Taskleiste ein wenig transparanter mag benutzt WTrans. Das kleine Tool hat zwar schon ein bißchen was auf dem Buckel, aber es funktioniert auch unter Windows 10 ganz famos. Nachteil ist aber das bei höheren Transparenzen auch die Icons verblassen, hier muss man dann versuchen den goldenen Mittelweg zu finden.

Semi-Transparente-Taskleiste-mit-WTrans

Semi-Transparente-Taskleiste-mit-WTrans

Bleibt nur noch ein Tipp. Der einfachste Weg das Icon eines an die Taskleiste angehefteten Programms zu ändern führt über das Startmenü. Dort Rechtsklick auf das Programm -> Dateipfad öffnen -> Ihr landet direkt in der Startmenüverknüpfung des Programms und könnt über einen weiteren Rechtsklick und -> Eigenschaften -> Anderes Symbol das Icon austauschen. Am besten macht ihr das noch bevor Ihr das Programm an die Taskleiste heftet, das fluppt dann sofort. Wenn das Programm schon angeheftet war, Ihr das Icon wie oben beschrieben aber über das Startmenü geändert habt, löst es noch einmal über das Startmenü (Von Taskleiste lösen) und heftet es darauf hin sofort wieder an (An Taskleiste anheften). Wenn sich der Windows IconCache gar zu wiederspenstig verhält hilft vielleicht der Icon Cache Rebuilder.

Noch ein letztes Wort zu den Microsoft-Apps, also Apps aus dem Store oder diejenigen die Windows schon von sich aus mitbringt. Wer mal das “Wetter” oder die “Nachrichten” an die Taskleiste gepappt und versucht hat das Icon zu ändern weiß wovon ich spreche – Nix, Nada, Niente! Aber wer weiß, kommt Zeit kommt irgendein Tool was es dann kann :-)

Update: 13.10.2015 – 100 % Transparente Taskleiste

Ich wollte das nicht unterschlagen, zumal ich der transparenten Taskleiste unter Windows 7 ja einen ganzen Artikel gewidmet habe. Auch in Windows 10 ist dies jetzt möglich, leider aber nur über einen kleinen Umweg. Der Umweg heisst Classic Shell und ist wahrlich kein Unbekannter, sorgt es doch schon seit Windows 8 für ein Startmenu welches das gute alte Windows 7 Menü wiederbringt. In der neuesten Version kann Classic Shell aber nebem dem “alten” Startmenü auch die Taskleiste tranparent schalten. Dazu einfach per Rechtsklick in die Optionen, oben “Show All Settings” anhaken und dann auf den Win 10 Tab gehen.

Classic-Shell-Transparente-Taskleiste

Classic-Shell-Transparente-Taskleiste

Et voilà

Classic-Shell-100-Prozent-Transparente-Taskleiste

Update 21.01.2017

Es geht jetzt noch einfacher. Das kleine Tool Translucent Taskbar macht nichts anderes als Eure Taskleiste wahlweise transparent oder aber transparent mit Blur zu schalten. Das macht es aber ausgesprochen gut. Einfach per Doppelklick starten, bzw. eine Verknüpfung im Autostart hinterlegen. Funktioniert inzwischen sogar auf Multi-Monitoren.

Transparente-Taskleiste-mit-TranslucentTB

Transparente-Taskleiste-mit-TranslucentTB

Im nächsten Teil geht es dann um den Sperrbildschirm.

Viel Spaß beim Pimpen :-)

 

Artikel Serie Navigation<< Windows 10 anpassen Part 2 – Das Startmenü pimpenWindows 10 anpassen Part 4 – Den Sperrbildschirm anpassen >>
Von | 2017-09-08T01:22:49+00:00 13. September 2015|Pimp Mich|Kommentare deaktiviert für Windows 10 anpassen Part 3 – Die Taskbar pimpen

Über den Autor:

Joergermeister
Mehr als 10 Jahre Joergermeister Blog. Ich bin jetzt wirklich zu alt für den Scheiß und werde diese Webseite daher nur noch als "Slow Motion Blog" aktiv halten. Klarofalski gibt es auch weiterhin neue Artikel - wenn auch nicht in ganz so regelmäßigen Abständen. Schön das Ihr hier gelandet seid, nehmt alles mit - aber macht bitte nichts kaputt ;-)