Von | 2017-03-08T23:52:48+00:00 11. Februar 2013|Windows, Windows Home Server|5 Kommentare

ownCloud auf dem Windows 8 Homeserver mit XAMPP – Teil 2

So, die kleine eigene Wolke ist soweit eingerichtet und bezugsfertig? Dann sollten wir uns gleich hier erstmal einen Desktop-Client  besorgen und installieren. Im eigenen Netzwerk wäre der Client dann mit „http://namedesservers/owncloud“ ->Benutzername ->Passwort mit der ownCloud auf dem Windows 8 Server zu verbinden. Prinzipiell sollte XAMPP und der Apache Webserver auch bereits in der Lage sein „https“ zu sprechen, nutzt er dafür doch ein selbst signiertes, rudimentäres Test Zertifikat auf den Namen „localhost“. Mit dem Browser funktioniert das auch, die Zertifikatfehlermeldung kann man ja getrost wegklicken. Ich habe es allerdings bisher noch nicht mit dem ownCloud Client ans Laufen bekommen, dieser bricht nämlich die Verbindung bei mir mit einem SSL-Handshake Fehler ab. Möglicherweise reicht ein besser ausgestelltes, selbst signiertes Zertifikat aus, vielleicht muß man sich aber doch zumindest ein kostenloses Zertifikat über zum Beispiel Start SSL besorgen.

ownCloud Clientverbindung per SSL Fehler

ownCloud Clientverbindung per SSL Fehler

Ich werd das weiter testen, aber um die ersten Gehversuche zu unternehmen reicht uns auch erstmal die unverschlüsselte, interne Verbindung. So der Client ist verbunden und nun? Im Windows Client unten im Systray einen Rechtsklick und dann auf „Ordner hinzufügen…“ Hier wählt man dann zum Beispiel einfach einen bestehenden lokalen Ordner aus, in meinem Fall ein Ordner mit Wallpaper irgendwo auf meiner „D:“ Platte. Als Ziel setzen wir einfach einen Ordner mit dem gleichen Namen in der ownCloud, also „Wallpaper ->Finish klicken.

Zielordner in der ownCloud auswählen

Zielordner in der ownCloud auswählen

Und schwupps fängt der Client an alle Dateien im Ordner auf den Server zu übertragen und das sollte je nach Ordnergröße im lokalen Netzwerk auch recht zügig vonstatten gehen. Öffnet man danach per Browser die eigene Wolke sieht man unter „Dateien“ den neuen Ordner, aber auch im Ordner“ Bilder“ werden nun Vorschaubilder dieses „Wallpaperordners“ angezeigt. Wer es denn mag kann sich diese dort auch als Slideshow ansehen. Das Ganze funktioniert auch ganz vorzüglich mit jeglichen Musikdateien.

ownCloud Bilderordner mit Vorschau und Slideshow Funktion

ownCloud Bilderordner mit Vorschau und Slideshow Funktion

Alles gut und schön und bisher auch nicht soweit weg von Dropbox und Co. Aber was ist mit der Funktionalität mal eben schnell ein Bild, eine Datei, ein Dokument – was auch immer – mit jemandem der normalerweise keinen Zugriff auf Euer Heimnetzwerk hat, zu teilen? Nun, ab hier führt dann kein Weg mehr daran vorbei das Internet auf Euren internen Apache bzw. Windows 8 Server zu lassen. Dazu muß entweder Port 80 (http) oder aber Port 443 (https) auf Eurem Router, auf die IP Adresse des Servers im lokalen Netz weitergeleitet werden. Auf dem Windows 8 Rechner selbst muss dann auch die Firewall einen dieser beiden Ports durchreichen. Ob Ihr den unverschlüsselten Zugang über „http“ zu Eurem Heimnetz erlaubt, nun das müsst Ihr freilich selbst entscheiden, ich für meinen Fall würde das eher nicht tun. In beiden Fällen kann man aber wie bei Dropbox oder Skydrive eine Datei mit Klick auf „Freigeben“ und kopieren des öffentlichen Links für jedermann zugänglich machen, das funktioniert natürlich auch mit ganzen Bildergalerien und so weiter.

Dateifreigabe in der ownCloud per öffentlichem Link

Dateifreigabe in der ownCloud per öffentlichem Link

Es gibt wahrlich noch eine Menge in der ownCloud zu entdecken, natürlich auch die Smartphone Apps, der Umfang allein würde aber leider den Artikel sprengen. Als kurze Schlagworte seien noch die weitere Ent-Google-Isierung und Benutzung und Synchronisierung der ownCloud mit Computer/Smartphone und:

genannt. Desweiteren ist die ownCloud mit jeder Menge Apps aufpimpbar ;-) Auch hier sollte man erstmal in Ruhe alles durchchecken.

ownCloud Apps hinzufügen

ownCloud Apps hinzufügen

Mein momentanes Fazit! Gar nicht so scheiße die eigene kleine Wolke, wahrlich nicht! ownCloud ist relativ schnell, wenn auch nicht ohne ein paar Vorkenntnisse installierbar und kommt recht aufgeräumt daher. Sicherlich gibt es das ein oder andere Feature der kommerziellen Monster, welches ownCloud zumindest momentan so nicht beherrscht (Teilen direkt per Windows Kontextmenü fällt mir spontan ein). Was soll’s, mir latte – dafür sind meine Daten dort wo ich sie haben will, nämlich unter meiner Kontrolle. Was mir persönlich gerade ein paar Sorgen bereitet ist eher das SSL Zertifikat unter Windows und Apache 2.4 was ich ja nicht so ans Laufen bekomme das ein ownCloud Client es benutzen kann.

Desweiteren ist die Performance meines Apache Webservers mit ownCloud eher so maumau – es dauert also jeder Klick im ownCloud Browser so 3-5 Sekunden bevor etwas passiert. Gut, ich hab da auf dem Windows 8 Rechner/Server sicher auch nicht den Superbretzel CoreI7 am Rennen, aber trotzdem sollte das eigentlich alles ein wenig fixer gehen. Ich werde das weiter checken und möglicherweise auch den Windows 8 eigenen IIS 8.0 antesten. Vielleicht ist mit dem ja alles besser – die ownCloud Webseite hat jedenfalls zumindest die nötige Installationsanleitung für den IIS 7.5 parat (sollte aber gleich sein). 

Ich werd dann mal weiter testen und alles anchecken. Bis dahin…

Viel Spaß mit der eigenen Wolke :-)

 

Von | 2017-03-08T23:52:48+00:00 11. Februar 2013|Windows, Windows Home Server|5 Kommentare

Über den Autor:

Joergermeister
Mehr als 10 Jahre Joergermeister Blog. Ich bin jetzt wirklich zu alt für den Scheiß und werde diese Webseite daher nur noch als "Slow Motion Blog" aktiv halten. Klarofalski gibt es auch weiterhin neue Artikel - wenn auch nicht in ganz so regelmäßigen Abständen. Schön das Ihr hier gelandet seid, nehmt alles mit - aber macht bitte nichts kaputt ;-)
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
wpDiscuz