Von | 2016-10-30T00:00:25+00:00 23. Mai 2014|MusicBee|2 Kommentare

MusicBee 2.4 Beta angetestet

MusicBee hat wieder neue Features! Wer noch so gar nicht im Thema des in meinen Augen besten Audio Players und MP3 Datenbank-Verwalters für Windows ist, check bitte zumindest diesen (etwas älteren) Artikel. In diesen Tagen erschien die neueste Beta Version 2.4.5233 – wie immer eigentlich kein Grund einen Artikel zu verfassen. Die MusicBee Programmierer (ich glaube ja immer noch es ist nur ein Einziger!) veröffentlichen fast im Wochenturnus neue Versionen. Aber eine neue Funktion fand ich sehr cool, die ich hier dann auch ganz gerne vorstellen würde, alle anderen größeren und kleineren Änderungen sind wie immer im MusicBee Forumseintrag beschrieben. Die Rede ist vom “Expanded View”! Wird wie folgt aktiviert. Menü oben-> Bearbeiten ->Einstellungen ->Layout (1) ->Hauptpanel ->Ansicht bearbeiten ->Felder unterhalb des Covers anzeigen aktivieren->”show the tracks…” aktivieren -> “directly under the selected album” ->aktivieren! Aus dem deu/engl Matsch erkennt Ihr das hier die Übersetzer noch gar nicht soweit sind. Was hat es nun mit dieser Ansicht auf sich? Sag ich Euch, denn damit lässt sich mit einem Klick im Hauptpanel (also in der mittleren Hauptansicht) mit einem Klick in die Detailansicht wechseln. Dabei wird die Detailansicht aber per Overlay einfach drübergelegt, aber Ihr könnt trotzdem darin Änderungen an den einzelnen Tracks etc. vornehmen. Hmm, das ist ohne Bilder schwer verständlich, daher hier die normale Hauptpanel Ansicht die ich momentan benutze. Das verwendete Skin heißt übrigens “Metro Skin” und kann hier besorgt werden.

MusicBee Hauptpanelansicht

MusicBee Hauptpanelansicht

Und hier das Overlay welches auftaucht wenn man auf eines der vorhandenen Cover klickt. In diesem Beispiel das gleiche wie das Album welches gerade abgespielt wird!

MusicBee Hauptpanelansicht mit aktiviertem expand view

MusicBee Hauptpanelansicht mit aktiviertem expand view

Dieses Overlay nimmt dann auch die gleiche Farbe wie das Covermotiv an. Cooler Scheiß das! Im Übrigen sollte ab dieser Beta auch die Google und Musicbrainzs Cover Suche wieder ordentlich funktionieren. Ich hatte auch keine Google Cover Ergebnisse in der letzen Version 2.3. Es funzt jetzt wieder…also… Immer schön weiterrocken…:-)

Update 24.05.2016

Gesagt – Getan: Teil 1 des MusicBee Tutorials für die Version 3.0 ist online

Von | 2016-10-30T00:00:25+00:00 23. Mai 2014|MusicBee|2 Kommentare

Über den Autor:

Joergermeister
Mehr als 10 Jahre Joergermeister Blog. Ich bin jetzt wirklich zu alt für den Scheiß und werde diese Webseite daher nur noch als "Slow Motion Blog" aktiv halten. Klarofalski gibt es auch weiterhin neue Artikel - wenn auch nicht in ganz so regelmäßigen Abständen. Schön das Ihr hier gelandet seid, nehmt alles mit - aber macht bitte nichts kaputt ;-)
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Matthias
Gast
Matthias

Hab MusicBee jetzt auch mal angetestet, aber ein kleines Problem (welches ich ähnlich mit Foobar auch habe).
Ich rippe meine CD´s in FLAC.
Jetzt zeigt mir Musicbee Oben rechts den Album Artist und bei den Tracks den Title Artist. Wenn ich jetzt bei auch nur einem Titel den Title Artist ändere, ist alles wunderbar. Die Felder Album Artist sowie Title Artist sind korrekt ausgefüllt.
Wenn ich aber alles lasse, wie es ist und sich die beiden Artist nicht unterscheiden, ist in der gerippten Datei nur das Feld Title Artist (Künstler) getaggt. Das Feld Album Artist ist leer bzw im “Tag-Inspector” gar nicht vorhanden. Ich muß es dann von Hand nachtaggen.
Bei einem Album in Ordnung, aber bei fast allen???
Da mein DLNA-Player nach Albuminterpret sortiert, ist er auf korrekt getaggte Album Artist angewiesen.
Kann man das irgendwie einstellen, dass das Feld immer ausgefüllt wird, auch bei gleichem Inhalt zu Title Artist?

wpDiscuz