Von | 2017-03-10T21:22:53+00:00 13. November 2008|Querbeet|2 Kommentare

Der Herr der (roten) Ringe

Jetzt hat es mich auch ereilt! Bekanntermaßen hat die erste Generation der Xbox 360 ein klitzekleines Hitzeproblem, welches sich schlussendlich dadurch äußert, das 3 rote ringe den Anschaltknopf wie eine Lichtshow beleuchten und nix, aber auch gar nix mehr geht! Red Ring Of Death – kurz – RROD. Bei uns waren es nicht 3, sondern nur einer – dafür aber der tödlichste aller 3 Ringe, der mysteriöse E74 Fehler.

Xbox 360 X-Clamp Mod

Xbox 360 X-Clamp Mod

Egal welche roten Ringe leuchten, letztendlich passiert überall dasselbe. Das Mainboard biegt sich durch dauernde Hitze und Abkühlung nach oben und unten wie ein Handtuch im Wind und irgendwann machen die Lötstellen nicht mehr mit und brechen. Meistens direkt unter der GPU, also dem integrierten Grafikprozessor der Xbox, manchmal auch unter dem Hana/Ana Chip der für die Grafikskalierung zuständig ist und ziemlich direkt neben der GPU sitzt. Wenn die Xbox aus der Garantie ist hilft nur eins, selbst ist der Mann. Es gibt im Netz schließlich nix was es nicht gibt und die roten Ringe des Todes sind nun wahrlich kein Einzelfall. Bei uns hat der “X-Clamp” Mod geholfen[Guckst Du Hier].

Hierbei werden die beiden x-förmigen Klammern die im Original CPU und GPU Kühlkörper am Board festklammern, durch eine feste Verschraubung ersetzt, die dafür sorgen soll das sich die Kühlkörper und das Board nicht mehr verbiegt und damit die Lötstellen nicht mehr brechen. Wenn man die “X-Clamps” ersetzt muss danach die Xbox einmal so erhitzt werden, das die gebrochenen Lötstellen wieder zusammenfinden, dies macht man indem der rückwärtige Kühler ausgebaut und so hingelegt wird, das zwar die CPU mit genügend Luft versorgt wird, nicht aber die GPU.

Xbox 360 erhitzen!

Xbox 360 erhitzen!

Unsere Xbox erfreut sich jedenfalls seitdem bester Gesundheit. Falls der böse RROD wieder auftaucht, werden wir weitere und schwerere Geschütze zum Kühlen des Monsters auffahren.

 

Von | 2017-03-10T21:22:53+00:00 13. November 2008|Querbeet|2 Kommentare

Über den Autor:

Joergermeister
Mehr als 10 Jahre Joergermeister Blog. Ich bin jetzt wirklich zu alt für den Scheiß und werde diese Webseite daher nur noch als "Slow Motion Blog" aktiv halten. Klarofalski gibt es auch weiterhin neue Artikel - wenn auch nicht in ganz so regelmäßigen Abständen. Schön das Ihr hier gelandet seid, nehmt alles mit - aber macht bitte nichts kaputt ;-)
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
wpDiscuz