Von | 2017-01-31T22:33:22+00:00 2. Dezember 2014|Pimp Mich|Kommentare deaktiviert für 10 geile Wetter-Apps für Rainmeter

10 geile Wetter-Apps für Rainmeter

Dieser Artikel ist Teil 5 von 7 des Rainmeter Tutorial

Ich habe mir ja schon die Audioplayer für Rainmeter und die Desktop-Uhren vorgeknöpft, heute nun folgen die Wetter-Apps. Rainmeter 3.2 Beta r2326 ist die zur Zeit des Artikels aktuellste Version und wer mit Rainmeter noch so gar nichts anfangen kann der liest bitte den Artikel über die Audioplayer, dort erkläre ich was das Tool so alles kann – zu sehen natürlich auch in vielen meiner Desktoppimps.

Da viele Rainmeter-Apps von englischsprachigen Usern geschrieben werden, seht Ihr hier natürlich sehr oft so etwas wie „Cloudy“ statt „Wolkig“, das kann aber relativ einfach in der jeweiligen .ini Datei mit der „Substitute“ – also „Ersetzen“ Funktion eingedeutscht werden. Wer sich hier für eine App entschliesst und damit Probleme hat, kann mich gerne per Kommentar anfunken. Ich helfe wo ich kann :-)

Ab geht’s, hier meine momentanen Lieblings Rainmeter Wetter-Apps wie immer alle vor den gleichen Hintergrund gestellt und die Transparenz abgeschaltet.

Flat-and-Blurry-Wetter

Flat & Blurry© by satyajit00

Path-Wetter

Path 1.1© by activecolors

[/fusion_builder_column]
Vision-Theme-Wetter

Vision Theme© by geoten

Google-Now-Wetter

Google Now© by vinod221091

July-Flatish-Wetter

July Flat’ish© by evertonstz.

FlaTTs-Wetter

FLaTTs© by interacteight

Sparkle-Wetter

Sparkle© by thepf7

Mikaella-Suite-Wetter

Mikaella Suite© by enioku

BlueMark-Wetter

BlueMark© by evthan

VClouds-Wetter

VClouds Wetter© by vclouds

Viel Spaß beim Pimpen :-)

 

Artikel Serie Navigation<< 10 geile Desktop Uhren für Rainmeter10 geile Suiten für Rainmeter Teil 1 >>
Von | 2017-01-31T22:33:22+00:00 2. Dezember 2014|Pimp Mich|Kommentare deaktiviert für 10 geile Wetter-Apps für Rainmeter

Über den Autor:

Joergermeister

Ich bin eigentlich wirklich zu alt für den Scheiß und wollte daher den Joergermeister-Blog Ende 2017 abschalten (also fast 10 Jahre nach dem ersten Artikel) Habe es mir aber doch anders überlegt, denn „Blogs retten das Internet und setzen Facebook und Konzernmedien das wahre Leben entgegen. Sie werden gewinnen – eines Tages.“ Ich werde diese Webseite daher als „Slow Motion Blog“ aktiv halten und auch weiterhin neue Artikel veröffentlichen – wenn auch nicht in ganz so regelmäßigen Abständen.
Schön das Ihr hier gelandet seid, nehmt alles mit – aber macht bitte nichts kaputt ;-)